Multimediale Lernanwendung

Die multimediale Lernanwendung in Form einer didaktischen DVD soll Schülern auf anschauliche Weise einen leichteren Zugang zu der komplexen Thematik ermöglichen. Abgestimmt auf die Lehrpläne wird in kurzen Filmsequenzen mit Spielszenen, Aufnahmen von Originalschauplätzen, 3D-Rekonstruktionen und animierten Karten die Problematik des "Fremden und Fremdseins" visualisiert. Auch Fachwissenschaftler kommen in Interviews zu Wort und führen das junge Publikum an die Disziplinen Geschichte, Archäologie und Ägyptologie heran.

Der behandelte Zeitraum erstreckt sich vom 4. Jahrhundert v. Chr. bis ins 7. Jahrhundert n. Chr. Vorgesehen sind zunächst fünf Schwerpunkte: Der erste Abschnitt "Ägypten - Land am Nil" führt geografisch und historisch in die Thematik ein. Das Kapitel "Herrschaft und Herrschaftssymbolik" verdeutlicht u.a. anhand archäologischer Zeugnisse, wie die fremdstämmigen Herrscher ihre Akzeptanz in den Bevölkerungsgruppen sicherten. Der Abschnitt "Religiöses Leben" thematisiert den Kontrast aber auch die Verknüpfung griechisch-römischer Gottheiten mit einheimisch ägyptischen. Der Bereich "Bevökerung" veranschaulicht das Gegeneinander, Nebeneinander und Miteinander der unterschiedlichen ethnischen, sozialen und beruflichen Gruppen. Im Kapitel "Ägypten nach der Antike" soll versucht werden, Spuren des Weiterlebens antiker Traditionen sowie den heutigen Umgang mit antiken Überresten aufzuzeigen.

Im ROM-Teil der DVD werden Zusatzmaterialien zusammengestellt mit Vorschlägen zur Unterrichtsgestaltung sowie Arbeitsblättern, die auf die einzelnen Filmsequenzen abgestimmt sind und Anregungen für eine Vertiefung des Themas anbieten. Ferner wird die DVD ausgestattet mit Quellenmaterial, Linklisten mit Hinweisen zu Museen und Informationsportalen im Internet sowie weiterführenden Literaturhinweisen für ältere Klassenstufen und Lehrer.