Simon Thijs

Wissenschaftliche Hilfskraft

Forschungsschwerpunkte:

  • Das griechisch-römische Ägypten


Projekttätigkeiten:

  • Redaktionstätigkeiten
  • Recherchearbeit
  • Betreuung einer Datenbank zum Totenkult im griechisch-römischen Ägypten


Beruflicher Werdegang:

  • geb. am 08.05.1984 in Leuven, Belgien
  • 2002/2003: Teilnahme an Ausgrabung der gallo-römischen Grabdenkmäler von Duppach, Kreis Daun unter Leitung von Dr. Peter Henrich, Universität Köln
  • 2003: Erwerb der Hochschulreife am St. Matthias Gymnasium Gerolstein
  • seit WS 2003/2004: Studium an der Universität Trier in den Fächern Geschichte (HF), Archäologie (NF), Französisch (NF)
  • 2004: Museumspraktikum im Rheinischen Landesmuseum Trier unter Leitung von Dr. Hans Nortmann
  • seit Februar 2005: Wissenschaftliche Hilfskraft im SFB 600, Teilprojekt A1 "Entstehung und Entwicklung einer multikulturellen Gesellschaft im griechisch-römischen Ägypten" unter Leitung von Prof. Heinz Heinen
  • WS 2005/2006 bis SS 2006: Auslandsstudium in Belgien an der Katholischen Universität Leuven
  • seit Februar 2007: Mitarbeiter des Museumspädagogischen Teams im Rheinischen Landesmuseum Trier
  • Mai 2008: Teilnahme an Ausgrabung in Tarquimpol, Frankreich unter Leitung von Frau Dr. Sybille Mucke